> Seitenübersicht
> Forschungsgruppe Materialermüdung
> disclaimer
> Beobachtungsgruppe Swastika
> Verbotene Graffiti – NAZI/Porno
Verbotene Graffiti – NAZI


Den meisten Menschen ist eine NAZI-Schmiererei mindestens ebenso obzön wenn nicht obzöner als eine VOTZE oder ein SCHWANZ, was leicht verständlich ist und eine Berechtigung hat.

Der Davidstern, ein Zeichen, das eindeutig dekonstruiert werden kann, steht dem Hakenkreuz feindlich gegenüber. Selbstverständlich besteht diese Feindschaft nicht nur aus semantischen Gründen. Gleichwohl verwenden Hakenkreuzmaler häufig Davidsterne. Die "Idee" dabei ist, etwas als "jüdisch" zu markieren, womit solche Graffiti in ihrem Zweck den gelben Sternen des "Dritten Reiches" folgen, zugleich aber "Juden" als NAZIs denunzieren können. Andersherum werden Hakenkreuze verwendet, um eine Anti-NAZI-Gesinnung anzuzeigen. Beispiele finden sich auf dieser Seite ebenso wie auf der Seite > Anti-Graffiti-Graffiti.

Interessante Abweichung im Detail: Offenbar achten Hakenkreuz-Graffiti-"Künstler" nicht immer auf die Drehrichtung der von ihnen erstellten Hakenkreuze, selbst wenn diese in anscheinend eindeutig politischer Absicht angebracht wurden und sich daher doch an der "Vorlage" des "original NAZI"-Hakenkreuzes orientieren "sollten".

von links oben im Uhrzeigersinn: rechtsdrehendes Hakenkreuz und "Sieg Heil"-Parole im Keller eines Verwaltungsgebäudes der Berliner Stromversorgung, etwa 1990; an die Fahrstuhldecke gerußtes rechstdrehendes Hakenkreuz, Gedenkstätte Deutscher Widerstand/Bendlerblock Berlin, etwa 1990; rechtsdrehendes Hakenkreuz in Übermalung geritzt, Arbeitsamt Berlin Mitte 2002; Kreidezeichnung eines rechtsdrehenden Hakenkreuzes auf der Oranienburger Straße in Berlin, nahe der Großen Synagoge.
links drehendes, aus Davidsternen gebildetes Hakenkreuz, daneben ein Davidstern, auf einem Werbeplakat. Die Aufschrift bedeutet "Heißt sie willkommen!" Das hier gezeigte Beispiel eines aus Davidsternen gebildeten Hakenkreuzes (im Verkehrsverbotszeichen") ist das einzige dieser Art, das im Zuge der immerhin seit über zehn Jahren andauernden Beobachtungen gefunden werden konnte. Budapest, 1997
linksdrehendes Hakenkreuz "ist gleich" Davidstern. Vermutlich muss die Aufschrift von rechts nach links gelesen werden, wie das Arabische geschrieben wird. Von links nach rechts wäre dies "Nazis sind gleich Juden", eine Aussage, die weder Nazis noch Juden treffen würden. Von rechts nach links wäre die Aussage "Juden sind gleich Nazis", was von Antisemiten gern behauptet wird. So gelesen ergibt das Graffiti "Sinn". Selbstverständlich bedeutet diese Aussage nicht, dass Juden Nazis sind. Rom, 2003 von links oben im Uhrzeigersinn: Aufschrift auf einer Meilensäule "IV. Reich" sowie rechtsdrehendes Hakenkreuz, Sierra Nevada, Spanien 1995; Hakenkreuze und andere Graffiti auf einer Küstenbefestigung, San Antonio de Calogne, Spanien, 1995
ähnliche Equifikation zwischen Hakenkreuz und Davidstern wie oben, hier mit Pfeil in beiden Richtungen, im arabischen Viertel von Jerusalem, 2005. Obwohl abgewaschen und abgeschliffen sind die Zeichen deutlich zu erkennen. Zu Fehlern, die man bei der Entfernung von oder beim Angriff auf NAZI_Graffiti machen kann siehe
> Anti-NAZI-Graffiti.
von links oben im Uhrzeigersinn: rechtsdrehendes Hakenkreuz auf Sperrmüll, im stillgelegten Schwimmstadion Berlin-Freidrichshain 1998; zwei rechtsdrehende Hakenkreuze neben weiteren Kreidezeichnungen, vermutlich von Kindern angebracht, Berlin Fischerinsel 2002; rechtsdrehendes Hakenkreuz auf einem Mülleimer, Fischerinsel Berlin 2003; rechtsdrehendes Hakenkreuz mit Hinweispfeil. Aus dem Kontext ergibt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit, dass es sich um eine Denunziation handelt. Das Poster verweist auf eine heidnische Julnachtsfeier. Berlin-Mitte, 1997
"ARAFAT" in hebräischen Buchstaben unter Verwendung eines Hakenkreuzes, Tel Aviv, 1999
bemerkenswerte Komposition aus Gesicht, "negativem Eisernen Kreuz", rechtsdrehendem Hakenkreuz und SS-Runen, Tel Aviv, 2004 zwei rechtsdrehende Hakenkreuze und Aufschriften "ONLY NAFTA", "HELL" sowie kyrillische Aufschrift, Burgas, Bulgarien 2003; rechtsdrehendes Hakenkreuz und Aufschrift "AJAX", Varna, Bulgarien 2003; weitere rechtsdrehende Hakenkreuze in Burgas, Bulgarien, 2003
linksdrehendes Hakenkreuz neben weiteren Graffiti, Tel Aviv, 2004
von links oben im Uhrzeigersinn: rechtsdrehendes Hakenkreuz und Aufschrift "Sigfrido", Cortina d'Ampazzo, Italien, 2003; linksdrehendes Hakenkreuz und Fleck von gleicher Farbe auf einer Begrenzungsmauer in der spanischen Enklave Melilla in Nordafrika, 1995; linksdrehendes Hakenkreuz, Malta, 1994; rechtsdrehendes Hakenkreuz, Buchstaben, Jahreszahl und Richtungspfeil an einer Mauer in einem Hohlweg, Malta, 1994
zwei linksdrehende, ein verfremdetes Hakenkreuz, weitere Graffiti, Berlin 2006; hier unten: mit Hakenkreuz bemaltes Plakat einer sozialistischen türkischen Partei, Köln, 2005
rechtsdrehendes Hakenkreuz auf einem Poster, Aufschrift "Albert Speer". Berlin Alexanderplatz 2000. Aus dem Kontext ergibt sich die Annahme, dass hier unter Verweis auf A. Speer eine Denunziation der "World Greatest Lightshow" als NAZI-Event versucht, eine Anti-NAZI-Haltung per Hakenkreuz transportiert werden soll. Darunter rechts: rechtsdrehendes Hakenkreuz als Teil einer Formation. Unklar ist, ob die das Hekenkreuz umgebenden Zeichen bereits Teil des ursprünglichen Graffiti waren oder erst später hinzugefügt wurden, um das Hakenkreuz zu "neutralisieren", ohne es gleich ganz zu übermalen. Berlin Oberbaumbrücke, 1996; Links daneben: rechtsdrehendes Hakenkreuz, die Aufschriften "HH", "88", "Adolf Hitler" "Rudolf Hess" sowie der Schriftzug des Bauzaunaufstellers "MVS" auf einem Bauzaun, Berlin Alexanderplatz, 2002
Faschistische Graffiti, Rom, 2004. Oben: "88" und "FN" für Forza Nuova" (= Neue Kraft); darunter: rechtsdrehendes Hakenkreuz, "88", "Duce". Bemerkenswert: die oberen Teile im unteren Bild wurden mit Kreide vorgezeichnet.
von links oben im Uhrzeigersinn: Text "Rivolta" und rechtsdrehendes Halkenkreuz; auf einem Steinsockel nahe Engelsburg; "Roma Merda" in einer Unterführung; zum Hakenkreuz "vervollständigtes Zeichen"; alle Rom, 2004
Hooligans: "Ultras Tivoli" mit "Wappenschild" mit rechtsdrehendem Rundkreuz; darunter "Ultras Primavalle", Rom, 2004
Affirmation? Wechselseitiges Denunziation? Ablehnung beider? Die Aussage dieses Graffiti bleibt rätselhaft. Rom, 2004
rechtsdrehendes Hakenkreuz, daneben ein im selben Arbeitsgang attackiertes PEACE-Zeichen, Lagos, Portugal, 1986. Hakenkreuz und Durchkreuz wurden vorgezeichnet und mit Sprühfarbe nachgezogen. Dazu (und zu den mit Kreide vorgezeichneten Graffiti aus Rom weiter oben) ist zu bemerken, dass die Vorzeichnung vermutlich nicht als Vorlage gezeichnet wurde, sondern dass es sich bei den Kreidezeichnungen um die ursprünglich angebrachten Graffiti handelt, welche bei späterer Gelegenheit "solider und nachhaltiger" gestaltet wurden. von links oben im Uhrzeigersinn: möglicherweise unvollständiges Hakenkreuz, Tel Aviv, 2005; rechtsdrehendes Hakenkreuz, Aufschrift "Vota MSI" ("Wählt MSI" = Movimento Socialisti Italiana = Mussolini-Faschisten), Rom, 2004; falsches Hakenkreuz, Berlin, 2001; mit linksdrehendem Hakenkreuz, Hitlerbart und Aufschrift "DVU" (Deutsche Volksunion) bemaltes Werbeplakat, Sachsen, 2000
oben: rechtsdrehendes Hakenkreuz und "Heil Hitler" in "Schönschrift" im Zugangstunnel zur Siegessäule in Berlin, 2004. darunter: "Heil 1930. Hitler". Diese Parole wurde beim Renovieren auf einer Wand in einem Wohnhaus in der Potsdamer Straße in Berlin entdeckt. (1998)
links oben, rechts unten: "SS"-Runen und Keltenkreuz auf dem Sockel einer Skulptur, Paris, 2003; rechts oben, links unten: mit Pfeilspitzen ausgestattetes rechtsdrehendes Hakenkreuz und weitere Graffiti an einem Brunnen, Düsseldorf, 2002
"HEiLSiEG", "SS"-Runen und rechtsdrehendes Hakenkreuz in einem alten Bunker am Ostseestrand bei Heiligensee. (2002)
"SS"-Runen, rechtsdrehendes Hakenkreuz und Aufschrift "NAZI FRONT". Das O in Front ist als Keltenkreuz ausgeführt. Burgas, Bulgarien, 2003 "SS-Schller" und "SS-Sch", Berlin Kreuzberg 2004; darunter rechtsdrehendes Hakenkreuz auf einem Müllcontainer, Springe, 2001
zwei rechtsdrehende Hakenkreuze aus Berlin, 2001 (oben), 1994 (darunter)
von links oben im Uhrzeigersinn: linksdrehendes Hakenkreuz im U-Bahnhof Canal Street, New York, 2004; "FUCK BU+H", NYC 2004; rechtsdrehendes Hakenkreuz, St. Petersburg, 1996; rechtsdrehendes Hakenkreuz, Lissabon, 2001
Schändung der Synagoge am Fränkelufer, Berlin-Kreuzberg, von 1962 (Archivbild) rechtsdrehendes Kreide-Hakenkreuz,
Berlin, 2001
rechtsdrehendes Kreide-Hakenkreuz,
Barcelona, 2003
"I saved Hitler's Brain"-Aufschrift im Zugangstunnel zur Siegessäule unter dem Großen Stern, Berlin-Tiergarten, 2008
auch seltsam: Kreideschrift "Siech heil"
Berlin-Kreuzberg, 1998
seltsame, mit Herzchen versehene "SIEG HEIL"-Inschrift
Berlin-Kreuzberg, 1996
links: "Hitler"-Aufschrift, Berlin, 2005. Der letzte Buchstabe ähnelt stark einem Herzchen.
hmm ...: "HITTLER"
Berlin, 1999
Ritz-Zeichnung an einer Säule im Arbeitsamtin der Charlottenstraße, 3. Stock links
Berlin-Kreuzberg, 2005
Hollywood Boulevard, Walk of Fame
Los Angeles, USA, 2006
Privatwohnung, Berlin, 2007
Kinderzeichnung, Herkunft unbekannt Zeichnungen im Kinderzimmer eines zum Zeitpunkt der Aufnahme siebenjährigen Mädchens; links: der Ausschnitt zeigt bemerkenswerte Details, Kiel, 2007
Zwei Aufnahmen aus einer Londoner Kunstausstellung, 2007
links: aller Anfang ist schwer, doch Übung macht den Meister
Berlin, 2006
"Steht dazu", "Hittla ist scheise"
Schwarzenberg, Sachsen 2003
rechts: Rosario, Argentinien, 2004
rechts: Protest gegen den Natoeinsatz im ehemaligen Jugoslawien
Berlin, 1999
Aztlan! Chicano-Mural Venice Beach,
Los Angeles, Kalifornien, USA 2002
oben: "JUDE ENTER WERBONE", Polen, 2008 darunter: Odalsrune in Warschau, 2006
"Rache für Wessel" "Marlboro Country"
Berlin-Wedding, 2006
Yambol, Bulgarien, 2008
Amsterdam, 2008 Gleisdreieck Berlin, 2006
Berlin, 2007 "SS/SA WIR SIND DA" Gleisdreieck Berlin, 2007 Denunziation einer Nation als Nazi
Berlin, 2008
Wien, 2006 U-Bahnstation Bismarckstraße, Berlin, 2008
Zufallsergebnis bei der > Auswertung von Berlin-Filmen auf Schultheiss. Hakenkreuz in der Ausstattung des Films White Star von Roland Klick aus dem Jahr 1983. Im Bild Dennis Hopper. Bozen, Südtirol, 2004
Italien, 2008
Auf Gehweg der südöstlichen Ecke
20th/Chestnut Street

Philadelphia, Pennsylvania/USA
2008
> NAZI (nach oben)
> Verbotene Graffiti (NAZI/Porno)
> Porno
> Anti-NAZI-Graffiti
> Bad Food – Böse Nahrung
> Verwendung der Swastika als Glückssymbol
> Hakenkreuze am Bau
> Muster und Mäander
> Beobachtungsgruppe Swastika
> Forschungsgruppe Materialermüdung
> Psychogeografie, -historie, -topologie
> K-Boote

> James Dean
> SIMULAZI!
Erratik Institut Berlin > Home
> Einführung in die Allgemeine Erratik
> Erratische Architekturkritik

> Erratische Naturkritik
> Erratische Hubschrauberforschung

> Medienbeobachtung
> Erratische Weltaufklärungsarbeit
> Nicht lieferbare Titel
> Erratik Institut Jena