> Seitenübersicht > Erratik Institut Jena
Starflex ROTOR

Der Maler Lutz C. Pramann ist einer jungen Schule Berliner Pragmatiker zuzuordnen, deren künstlerisches Schaffen jenseits banaler Produktion existenzielle Züge annimmt. In Pramanns Werk korrespondiert pathosgeladene Technikfaszination mit Agonie. Der Pramannsche Stil ist roh und schmutzig. Er produziert Serien monochromatischer Bilder, mit denen er abstrakte Dramatik im Alltäglichen findet: in Nachrichten und Werbebotschaften oder im urbanen Verfall.

Die verfügbaren Bilder aus der Pramannschen Serie Starflex ROTOR werden auf dieser Seite gezeigt.

> Interview mit Lutz C. Pramann
> Starflex ROTOR (nach oben)
> Erratik Institut Jena
Erratik Institut Berlin > Home
> Erratische Hubschrauberforschung