> Seitenübersicht
> Psychogeografie, -historie, -topologie
> Schultheiss-Komplex
Archäofotokinetische Erfassung der Jahre von 1970 bis 1989

Schultheiss in Dokumentar- und Spielfilmen oder Fernsehbeiträgen
Darstellung chronologisch geordnet nach Erscheinungsjahren der Filme

Diese Seite zeigt Erscheinungen des Schultheiss in der chronologischen Reihenfolge der Entstehung der Aufnahmen. Damit ist das Entstehungsdatum der Originalaufnahme gemeint. Historisches Material wird also dem Jahr der Aufnahme des historischen Materials zugeordnet, nicht dem Jahr der Entstehung der Dokumentation, in dem dieses gezeigt wird.
> Archäofotokinetische Erfassung der Jahre 1927 bis 1969
> Archäofotokinetische Erfassung der Jahre 1990 bis 2010

> Archäofotokinetische Zusammenschau Europa-Center Berlin
> Archäofotokinetische Zusammenschau Avus-Turm Berlin
> Archäofotokinetische Zusammenschau Friesen- Ecke Fidicinstraße in Berlin-Kreuzberg
Die 1970er
Ich, ein Groupie (1970)

Ingrid Steeger ist 23 Jahre alt, als sie (im Film) dem damals immerhin schon 40-jährigen Rolf Eden in die Hände fällt. In dieser Szene (vor dem Old Eden in der Damaschkestraße) schleppt er sie in seinen Rolls-Royce ab, der Anfang vom Ende ihres Charakters (im Film).
Aus dem DFFB-Film Lehrlinge von 1971, der in Zusammenarbeit mit Berliner Lehrlingen deren Lebenssituation schildert.
Aus einer DFFB-Dokumentation über die Besetzung des später so geheißenen Georg-von-Rauch-Hauses (1972)
Aus einer WDR-Dokumentation über das Berliner Georg-von-Rauc-Haus (1972)
Aus der Titelsequenz der ZDF-Fernsehserie Die Pulvermänner von 1972, über ein Schaustellerfamilie.
Aufnahmen aus den 1970ern, aus einer Berlin-Dokumentation der Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel.

Obere Reihe: Europa-Center an der Tauentzienstraße. Auf der Galerie in der ersten Etage, über die heute nicht mehr existente Fußgängerbrücke zu erreichen, gab es ein Schultheiss-Lokal namens Romanisches Café. Die Galerie ist heute nicht mehr zugänglich. Das ursprüngliche Romanische Café lag an der heutigen Budapester Straße, Nr. 84, also am entgegengesetzten Ende des Europa-Centers.
Im Bild ganz rechts sieht man von der Galerie aus im Hintergrund ein Schultheiss-Lokal an der Rankestraße Ecke Ku'damm. Dieses Lokal ist auch auf einer älteren Aufnahme > hier zu sehen. Leider ist der Name noch nicht identifiziert.

(> Zusammenschau
Europa-Center
)


Untere Reihe links: Ku'damm-Szenen. Rechts: Kreuzberg in den 1970ern
Die drei Bilder links zeigen Herrn Kifernagel, der sich (in den beiden linken Bildern) Mut antrinkt für einen Stunt, der einen berühmten LEVIS-Spot von 1982 vorwegnimmt: Ein Mann geht in einen Waschsalon und zieht sich aus, um seine Kleidung zu waschen. Herr Kifernagel tut das in einem Berliner Waschsalon, er zieht sich tatsächlich vollständig aus, und zwar am 15.7. 1978, dem Tag, an dem der damalige US-Präsdent Jimmy Carter zu Besuch in Berlin eingetraf. Titel des Film ist Die Enthüllung des Phantoms, die Regisseurin Hella Santarossa. Im oberen rechten Bild kommt Herr Kifernagel, nachdem er seine Wäsche erledigt hat, nochmal an einer Schultheiss-Kneipe vorbei.

Aus der Kompilation Alle Macht der Super-8
Berliner Bettwurst (1975) – Ein schwules Outlaw-Drama von Rosa von Praunheim. Am Schultheiss-Imbiss wird der Charakter Dietmar in die Genüsse des "schwarzen afghanischen Tabaks" eingeführt. Stoned überqueren Dietmar und der im linken Bild noch pissende Hippie die Augsburger Straße. Beide sind hinter dem VW-Käfer kaum zu sehen. Auch die Schultheiss-Kneipe auf der anderen Straßenseite ist gerade mal so zu erkennen. Der Regisseur entschuldigt sich im Vorspann für die schlechte Bildqualität.
1975 – aus einer TV-Dokumentarfilm
über das Berlin der 1970er-Jahre

In der Bildmitte mit ausgestreckter Hand der damalige Berliner CDU-Landesvorsitzende Peter Lorenz, der am 27. Februar 1975 von einem Kommando der "Bewegung 2. Juni" entführt wurde.
1975, am Schlesischen Tor in Berlin-Kreuzberg – aus einem Schmalfilm des Schweizer Filmemachers Clemens Klopfenstein
1975 – aus einem privaten Super-8-Film (via YouTube)
1978 – aus dem Dokumentarfilm Die Deutschen

Szenen aus Berlin-Kreuzberg
Zunächst im Hamburger Kiez, dann auf den Fernsehbildschirmen der Nation treibt im Jahr 1978 ein frecher Jungnazi sein Unwesen. Michael Kühnen, dessen Schwulsein zu dieser Zeit noch weitgehend unbekannt ist, startet die Provokation, die ihn berühmt machen wird, ausgerechnet in einer Schultheiss-Kneipe namens Endstation.

Der Text auf den Plakaten der eselsmaskentragenden Neonazis: "Ich Esel glaube immer noch, dass in deutschen 'KZs' 6 Millionen Juden 'vergast' wurden". Die Republik ist zu Recht empört.

Aus der ARD-Reportage Nach Hitler – Rechtsradikale rüsten auf (2003)

Mehr dazu unter
> Schultheiss-Kneipen in Hamburg
Berlin/Alamo (1979) von Knut Hoffmeister

Aus Alle Macht der Super-8. Von insgesamt 11 Filmen der Kompilation können in vieren Schultheiss-Sichtungen festgestellt werden.
Die große Flatter (1979)
1979 – Aus der Dokumentation Spreeufer Süd-Ost von Ingeborg Euler, die in einem re-run auf 3sat gezeigt wurde, gesehen bei YouTube.

Die rechte Hälfte des Imbiss' existierte schon vier Jahre zuvor (siehe Bilder aus dem Schmalfilm des Schweizer Clemens Klopfenstein von 1975 weiter oben)
Die 1980er
Die Kinder aus Nr. 67 oder Heil Hitler, ich hätt' gern 'n paar Pferdeäppel (1980) – In den ersten fünf Bildern: Schultheiss-Patzenhofer-Schild an der Nr. 67. Das gleiche child in einer anderen Szene (die letzten drei Bilder). In der Mitte: Reflektion eines Schultheiss-Bierwagens im Schaufenster eines Spielzeugladens. Im Bild rechts daneben der Bierwagen. Die Szene zeigt auch ein seltenes und einträchtiges Nebeneinander von Schultheiss und Berliner Kindl.

1980 – aus dem Dokumentarfilm Die Deutschen

Berlin-Touristen in Kreuzberg
Possession (1981)
3302 (1981) von Christoph Roerig. Der Schultheiss-Leuchtschriftzug im rechten Bild ist für das ungeübte Auge kaum zu erkennen. Er befindet sich rechts neben der Leuchtschrift "Discothek" am Europa-Center (> Zusammenschau Europa-Center).

Die relativ geringe Qualität der Bilder wird einerseits durch einen meist unvermeidbaren Verlust bei der archäokinetischen Erfassung bestimmt (was für alle Bilder auf dieser Seite zutrifft), andererseits auch durch die relative Grobkörnigkeit des Super-8-Materials sowie durch dramaturgische Unschärfe und Verwackelung im Experimentalfilmstil.

Zum Teil wurden die archäokinetischen Aufnahmen bearbeitet, d.h. in Ausschnitten wurde der Kontrast erhöht, um Schultheiss-Schriftzug oder -Emblem deutlicher sichtbar zu machen.
1981 – aus Pommes statt Körner von Yana Yo. Im rechten Bild ist links nochmals diesselbe Batterie von Schultheiss-Steinis zu sehen, die im linken Bild links unten weniger gut zu sehen ist. Im linken Bild gibt es außerdem je eine Coca-Cola- und eine Fanta-Pyramide zu sehen, sowie ein Schöller-Eiskrem-Schild.

Wie auch 3302 aus der Kompilation Alle Macht der Super-8
Am Wannsee ist der Teufel los (1981)

Alternativklamotte unter Mitwirkung fast aller Jugendsubkulturen der Halbstadt West-Berlin.
Manne (1981)

Trinkerdrama von Jörg Buttgereit
Aus der ZDF-Dokumentation Zwischen den Gleisen wächst Gras (1981) über die Berliner S-Bahn: Imbiss STOP Frühstücksstube STOP am Askanischen Platz gegenüber dem Anhalter Bahnhof
Captain Berlin, Retter der Welt (1982)

Weltrettungsdrama von Jörg Buttgereit
Der Mann auf der Mauer (1982)

Marius Müller-Westernhagen als semi-tragischer Grenzgänger zwischen zwei deutschen Staaten. Dreh- und Angelpunkt seiner Eskapaden ist eine Schultheiss-Bierstube im Wedding, wo man einige hundert Meter Mauer samt Grenzbefestigungsanlagen aufgebaut hatte.

In einer Einstellung läuft Müller-Westernhagen gar an zwei Schultheiss-Kneipen vorbei (untere Reihe linkes und mittleres Bild).
White Star (1983) – Der West-Berliner "Kult"-Film ist voller Schultheiss-Erscheinungen. Ganz links: am Heinrichplatz in Kreuzberg. Der Mann, der schemenhaft links unterhalb des Schultheiss-Schildes zu erkennen ist, hat soeben einige Schaufensterscheiben eingeworfen. Bemerkenswert eine Analogie zu der Szene, aus der das nächste Bild stammt: Im Hintergrund ist ein Schultheiss-Schild und am oberen Bildrand der untere Teil eines Schultheiss-Schriftzuges zu erkennen. In dieser Szene telefoniert derselbe Mann, der zuvor die Schaufensterscheiben eingeworfen hat, in einer Telefonzelle, deren Scheiben von randalierenden Punks eingeschlagen werden. – Untere Reihe, von links: Dennis Hopper im "Weißen Mohr", einer Stehbierkneipe Joachimsthaler- Ecke Augsburger Straße; Schild "Gaststätte Zum Weißen Mohr".
11. August 1983 – Die Hamburger Polizei durchsucht das Vereinsheim eines Motorradclubs. (Archivbild aus dem NDR-Beitrag Die Macht der Rocker, Erstsendung am 1. Juni 2010)

siehe auch > Schultheiss in Hamburg
Hot Love (1985)

Liebesdrama von Jörg Buttgereit
Alphacity (1985) – Eine New-Wave-Liebesgeschichte im Halbweltmilieu der Halbstadt. Neben den hier gezeigten vier Schultheiss-Sichtungen sind reichlich Szenekneipen zu sehen, außerdem Cameoauftritte von 80er-Szenegrößen sowie Rolf Eden samt Rolls-Royce.
Gleich in der Anfangssequenz der Geschichte vom Goldenen Taler von 1985 ein Schultheiss-Schild. Es bleibt im Film das einzige.
Meier (1986)
Die Reise (1986) – Verfilmung des Romans von Bernward Vesper. In dieser Szene sind einige Aktivisten gerade aus dem Polizeigewahrsam in der Kreuzberger Friesenstraße entlassen worden. An der Ecke Friesen- und Fidicinstraße kommen sie an einer Schultheiss-Kneipe vorbei. Die Kneipe existiert im Jahr der Erfassung 2010 nicht mehr. Der Name der Kneipe lässt sich aus dem enstprechenden Filmausschnitt nicht ermitteln.

An dieser Ecke befand sich bereits mindestens im Jahr 1923 ein Patzenhofer-Kneipe. (Ebenfalls) ist deren Name auf der entsprechenden Archäofotografie nicht zu erkennen. > Archäofotokinetische Zusammenschau Friesen- Ecke Fidicinstraße in Berlin-Kreuzberg
Der Himmel über Berlin (1987) – Wim Wenders' poetisches Berlin ist voller Schultheiss. Links oben zwei Bilder: Langescheidt Ecke Czeminskistraße (mit Bruno Ganz); rechts oben zwei Bilder sowie links unten ein Bild: am Anhalter Bahnhof (oben mit Bruno Ganz und Peter Falk); links in Farbe: Bruno Ganz auf der Oranienstraße.

Die Fortsetzung In weiter Ferne so nah kommt dagegen ohne Schultheiss aus.
Sieben Frauen (1987)

Praxis Bülowbogen (1987) – Etwas enttäuschend ist es schon, dass in dieser durch und durch berlinischen ARD-Serie erst in Folge 13 das Schultheiss auftaucht, obwohl doch ständig getrunken wird und reichlich Kneipen in der Gegend um die Schöneberger Bülowstraße besucht werden.
Judgment in Berlin (Ein Richter für Berlin, 1988) – Am Am 30. August 1978 entführte der Ost-Berliner Kellner Detlef Tiede ein Flugzeug der polnischen Fluggesellschaft LOT und zwang es zur Landung in Berlin-Tempelhof. Erstmals und bis heute einmalig wurde unter Leitung eines US-amerikanischen Richters ein Geschworenengericht berufen, bei dem die Geschworenen Berliner waren. Das Gericht tagte im Flughafen Tempelhof. Richter Stern schrieb darüber ein Buch, das als Vorlage für diese Verfilmung diente.

In der Szene, in der Schultheiss-Steinis zu sehen sind, wird der Verhandlungssaal hergerichtet.
1989 – Die Kreuzberger Eckkneipe Zum schwarzen Eber, die nicht mehr direkt dokumentiert wurde, bevor sie in der Vergangenheit verschwand, taucht in dem bei youtube.com eingestellten Videofilm "Eindrücke von der Berliner Hochbahn in Kreuzberg, Jan. 1989" auf. Der im Jahr 2008 aktuelle Zustand des ehemaligen "Schwarzen Eber" findet sich in der Kategorie > Schultheiss-Kneipen.

In dem Video finden sich auch zwei Aufnahmen eines U-Bahnzuges der Linie 1 mit Schultheiss-Werbung.
1989 – aus dem Dokumentarfilm Die Deutschen

Nachdem die Mauer "gefallen" ist, stoßen Berliner am Checkpoint Charlie mit Schultheiss an.
Elektrokohle (1989) – Uli M. Schüppels Dokumentation über ein Konzert der Einstürzenden Neubauten in Ostberlin

Im Bildausschnitt die Friedrichsstraße am Checkpoint Charlie
> Archäofotokinetische Erfassung der Jahre 1970 bis 1989 (nach oben)

> Archäofotokinetische Erfassung der Jahre 1927 bis 1969
> Archäofotokinetische Erfassung der Jahre 1990 bis 2010
> Schultheiss-Komplex
> Ausstellung Schultheiss/BERLIN/2003
> Ausstellung Schultheiss/Archäopaläofotografie/2007
> Künstlerische Artefakte und Fotografie
> Auswahl historischer Fotos und Postkarten
> Berliner Schultheiss-Gespenster
> US-Schultheiss-paintings
> "Wenn alles getan ist"
> Schultheiss-Kneipen
> Schultheiss-Musike
> Witze mit Schultheiss
> Schultheiss-Etiketten, Bierfilze und Schilder
> Psychogeografie, -historie, -topologie
> Dokumentation wilder Schriften
> Physiognomik
> Psycholinguale Miniaturen, Sozio-Poetik, Stimmenhören
> RADIODEL

> UFO-Komplex
> SIMULAZI!
Erratik Instituts Berlin > Home
> Einführung in die Allgemeine Erratik
> Erratische Architekturkritik
> Forschungsgruppe Materialermüdung
> Erratische Naturkritik
> Erratische Hubschrauberforschung

> Medienbeobachtung
> Erratische Weltaufklärungsarbeit
> Nicht lieferbare Titel
> Erratik Institut Jena