> Seitenübersicht
> Psychogeografie, -historie, -topologie
> Schultheiss-Komplex
> Schultheiss-Kneipen und Ausschänken
> Schultheiss in Spandau
Schultheiss in Spandau

KLADOWER HOF

Die Gaststätte an der Sakrower Landstraße im Spandauer Ortsteil Kladow ist seit vier Generationen in Familienbesitz. Die 84 Jahre alte Inhaberin Frau Inge Gross steht noch an fast jedem Abend hinter dem Tresen. Der Schankraum ist bis unter die Decke gefüllt mit Schultheiss-Devotionalien. An den Wänden hängen alte Urkunden der Schultheiss-Brauerei. Etliches ist bereits gestohlen worden, erzählte Frau Gross beim Besuch der EIB-Dokumentaristin. (Stand März 2012)

unten links: 1964, rechts: März 2012
> Kreuzberg
> Buckow
> Charlottenburg
> Friedrichshain
> Grunewald
> Mariendorf
> Moabit
> Mitte
> Neukölln
> Niederschöneweide
> Pichelsdorf
> Prenzlauer Berg
> Reinickendorf
> Spandau
> Steglitz
> Tiergarten
> Wedding
> Wilmersdorf
> Zehlendorf

> Brandenburg
> Hamburg

> Kladower Hof (nach oben)
> Schultheiss in Spandau
> Schultheiss-Kneipen
> Auswahl historischer Fotos und Postkarten
> Dekorationen und Publikum
> Fahrzeuge
> Anlagen und Gebäude
> Schultheissmann und Personal
> Archäofotokinetische Erfassung
> Ausstellung Schultheiss/BERLIN/2003
> Ausstellung Schultheiss/Archäopaläofotografie/2007
> Künstlerische Artefakte und Fotografie
> Berliner Schultheiss-Gespenster
> US-Schultheiss-paintings
> "Wenn alles getan ist" – Hier geht's um Zufriedenheit
> Schultheiss-Musike
> Witze mit Schultheiss
> Schultheiss-Etiketten, Bierfilze und Schilder
> Schultheiss-Komplex
> Psychogeografie, -historie, -topologie
> Dokumentation wilder Schriften
> Physiognomik
> Psycholinguale Miniaturen, Sozio-Poetik, Stimmenhören
> RADIODEL

> UFO-Komplex
> SIMULAZI!
> Einführung in die Allgemeine Erratik
> Erratische Architekturkritik
> Forschungsgruppe Materialermüdung
> Erratische Naturkritik
> Erratische Hubschrauberforschung

> Medienbeobachtung
> Erratische Weltaufklärungsarbeit
> Nicht lieferbare Titel
> Erratik Institut Jena
Erratik Instituts Berlin > Home