> Seitenübersicht
Erratik Institut Berlin > Home
> Psychogeografie/Psychohistorie
> disclaimer
> Wilde Schriften
Politisch-Religiöses Schrifttum

Die in der Dokumentation > Wilde Schriften vorgenommenen Unterscheidungen sind, das liegt in der Natur des untersuchten Gegenstandes, manchmal unscharf. Lebenshilfe und die Warnung vor einer übermächtigen Verschwörung gehen allzu häufig ineinander auf eine Weise, die das eine vom anderen zu unterscheiden beinahe unmöglich macht. Dennoch werden einige Unterscheidungen vorgenommen, weil sie die Übersicht erleichtern.

Manche beziehen sich auf anderweitig bereits "bekannte" Verschwörungen, interpretieren sie oder beinhalten zumindest Rudimente solcher. Kryptisch sind alle hier und auf den anderen Seiten gezeigten, manche sind allerdings ausschließlich kryptisch. Fast alle Dokumente stammen aus den 1990er-Jahren, Abweichungen werden angezeigt. Soweit Texstellen aus den Originaldokumenten transkribiert wiedergegeben werden, wurde die Originalschreibweise beibehalten.

Das wilde Element wird einerseits durch Inhalte gebildet, die vom Alltagsdenken (mainstream) abweichende Theorien, Gedankenmuster oder Welterklärungsmodelle abbilden oder erläutern. Dazu kommt die ungeregelte, oft gleichsam beiläufige Distributierung solcher Schriften, die ein Auffinden zuweilen wie Zufall aussehen lassen. Wilde Schriften finden sich an Orten, die kaum dazu geeignet scheinen, eine auch nur annähernd optimale Publikumswirkung zu erzielen, gerade so, als sei es egal, wer ein beliebiges Flugblatt liest, oder wann, oder ob überhaupt. Das trifft selbstverständlich nicht auf alle zu.



> "Fortsetzung ist angedacht!"

> "Der o1. AnSchlag des ALTRUISTen:"

> "Apokalyptisches, antichristliches '666' Welt-Geldwirtschaftssystem"

> "Heraus aus der Misere"

> "Der Penner muß kotzen."

> "Rußland und Deutschland durch Not zur Einigkeit"

> "Merkel mit Mord"
"Saxon Aristocracy is governing the world with Radar" – Dieser auf eine Begrenzungsmauer der Eisernen Brücke in Berlin-Mitte gesprühte Slogan spielt auf die Theorie an, dass das britische Königshaus, dessen derzeitige Königin Elizabeth II. aus der Linie der Welfen (aus Hannover, Niedersachsen) stammt, recht eigentlich eine Außerirdischenbande der > Reptlienart ist, welche die Menschheit per Supertechnologie im Banne hält. Die Theorie ist keineswegs neu. Sie wird auch vom EIB bereits seit Jahren auf ihre Stichhaltigkeit hin untersucht. Das Zvedenborg ist voll damit. Hauptproponent ist > David Icke. Die Theorie ist offenbar potent und aktuell genug, dass sie im Jahr 2008 in englischer Sprache in der Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland auftaucht.
Ein schönes Beispiel wilden religiosen Schrifttums

Berlin 2006
> Politisch-Religiöses Schrifttum (nach oben)
> Dokumentation wilder Schriften
> Kryptik
> Lebenshilfe
> Psychogeografie/Psychohistorie
> Sozio-Poetik, Psycho-linguale Miniaturen, Stimmenhören
> Physiognomik
> RADIODEL
> Schultheiss-Komplex
> UFO-Komplex
> SIMULAZI!
Erratik Instituts Berlin > Home
> Einführung in die Allgemeine Erratik
> Erratische Architekturkritik
> Forschungsgruppe Materialermüdung
> Erratische Hubschrauberforschung

> Medienbeaobachtung
> Erratische Weltaufklärungsarbeit
> Nicht lieferbare Titel
> Erratik Institut Jena