> Seitenübersicht > Psychogeografie, -historie, -topologie
> disclaimer
> UFO-Komplex
> Gesamtverzeichnis "reichsdeutscher Flugscheiben" und Strahlflugkörper
Verdichtung 2118/2139.x

Arado RFZ 1 (Rundflugzeug)


Das Rundflugzeug RFZ 1 war, will man > Rob Arndt glauben, eine kleine Flugscheibe, die teilweise aus Elementen des Arado-Wasserfugzeugs Ar 196 zusammengesetzt worden war, und zwar aus dem Heckleitwerk, der Steuerungsmechanik, den Instrumenten und einer Vorrichtung zum Start auf einem Schienenkatapultsystem.

Im Jahr 1937 gemeinsam von der > VRIL und den Arado-Werken gebaut, geriet das RFZ 1 gleich beim ersten Flug in Schwierigkeiten. In einer Höhe von 60 Metern über dem Testgelände in Brandenburg begann die Maschine unkontrollierbar zu trudeln. Höhen- und Seitenleitwerk des Arado-Wasserflugzeugs "erwiesen sich bei dieser Sorte Flugzeug als vollkommen ungeeignet", wie es lakonisch bei Arndt heißt. Eine solche Feststellung erscheint nicht weiter verwunderlich bzw. gwssrmßn "logisch".

Angetrieben wurde das RFZ 1 durch den von Professor Schumann entwickelten > SM-Levitator, der wiederum Ergebniss der Forschungen gewesen war, die Schumann bereits in den Jahren 1922 – 1924 an der Technischen Universität in München betrieben hatte, schon damals in Zusammenarbeit mit der VRIL-Gesellschaft und mit dem Ziel, die > Jenseitsflugmaschine zu bauen.

Pilot bei jenem Erst- und Letztflug war nach dieser Schilderung > Lothar Waiz (oder Weiz), eben jener, der im Jahre 1917 mit > von Sebottendorf und > Maria Orsic in einem Wiener Caféhaus die > VRIL-Gesellschaft gegründet haben soll. Die VRIL-Gesellschaft, die – so will es die Erzählung – weite Landstriche in unmittelbarer Nähe der Arado-Werke in Brandenburg aufkaufte, begann von der Havarie unbeirrt sofort mit der Entwicklung des Nachfolgemodells > RFZ 2.


Das Wasserflugzeug

Mit dem Arado-Wasserflugzeug Ar 196 beinhaltet die Erzählung zu Beginn ein Element realer Hardware, das sowohl mit dem RFZ 1 als auch mit dem RFZ 2 in enger Beziehung steht.

Das RFZ 1 besteht angeblich zu nicht unbeträchtlichen Teilen aus dem Wasserflugzeug Ar 196, aus dessen Heckleitwerk, Steuermechanik, Instrumenten. Die Schwimmer sind gegen ein Paar Kufen ausgetauscht, der katapultbetriebene Startschlitten ist der gleiche. Diese Verwendung gewöhnlicher Technologie in einem ganz und gar neuartigen und ungewöhnlichen Flugzeug wird bereits von der Erzählung selbst unmittelbar in Frage gestellt wird, und zwar nicht seinem Wahrheits-, ja eigentlich Wahrscheinlicheitsgehalte nach, sondern in Bezug auf auf eine konstruktionstechnische Zweckmäßigkeit.

In der Fortsetzung der Erzählung nimmt das > RFZ 2 den Platz des Wasserflugzeuges Ar 196 ein, das als Standard-Aufklärer bei der deutschen Kriegsmarine eingesetzt war, und zwar auch auf dem Hilfskreuzer Atlantis, von dem es hier allerdings heißt, er habe sich noch kurz vor seinem Ende mit dem RFZ 2 getroffen, das dem Hilfskreuzer als Fernaufklärer diente (long range spotter heißt es bei Rob Arndt).

Die Vermutung, dass sich das Wasserflugzeug in der Fantasie der Nazi-UFO-Adepten in eine "Reichsflugscheibe", oder genauer, in zwei solchene verwandelt hat, liegt nahe.

Soweit die Kernelemente des ersten Teils der Erzählung vom Rundflugzeug, das nun in Serie geht. Am Ende der Erzählung steht neben der Techno-Fiktion eine mythomatische Text-Maschine zur seriellen, besser: evolutionalen Generation falschen Wissens.
> Amerikabomber
> Andromeda-Gerät
> Arado Ar 234
> Arado RFZ 2
> Bachem Ba 349 Natter
> "angebliche" Bundeswehr-Scheibe FU 1
> Dipl.-Ing. Richard Miethes Nurflügler
> Dornier Stratosphärenflugzeug Do-Stra
> "Flugelrads"
> Foo Fighter
> Haunabu-Serie
> Heinkel He 162
> Heinkel He 178
> Henschel Hs 132
> Horten Ho IX, Ho 229
> Jenseitsflugmaschine manisola
> Junkers Ju 287
> KSK, Kraftstrahlkanone, Donar-Kanone
> Lippisch P13a
> Messerschmitt Me 163 Komet
> Messerschmitt Me 262
> Messerschmitt Me 329
> Miethe-Belluzzo-Flugscheibe
> Neues unbekanntes Gerät
> Radial flow engine

> RFZ 2
> RFZ 3 – 7
> Sack AS6V1
> Schauberger-Gerät
> VFW-Fokker Schildkröte Bremen 1972
> Schumann SM-Levitator
> Schriever-Flugkreisel
> SS-"Todesstrahlen"
> unbekanntes VRIL-Gerät
> V1
> V2
> Vimana-Projektor
> VRIL 7
NSUFOloge > Rob Arndt schreibt: "Es gibt kein authentifiziertes Foto des RFZ 1, nur dieses hier. Es entspricht keinem anderen bekannten Typ."

In dem Stimmenhörerfachbuch Unternehmen Aldebaran des > Jan van Helsing wird dieses Foto ebenfalls gezeigt. Die Bildunterschrift dort lautet: "Vermutlich Pilot auf dem Rand von Haunebu 3."
Der Hilfskreuzer Atlantis (im Modell mit Arado-Wasserflugzeug Ar 196)
> Verdichtung 2116 / Arado RFZ 1 (nach oben)
> Verdichtung 21 / Gesamtschau "reichsdeutscher Flugscheiben"
> UFO-Komplex
> Hardware 1 / Schrauben, Drähte, Strom
> Hardware 2 / "I am John From!"
> Hardware 3 / White Man on the Moon
> Kontrolle 1 / Kontrolle
> Kontrolle 2 / Ektoplasmaschinen
> Kontrolle 3 / Gräber
> Ordnung 1 / Die Erfahrung des Faktischen
> Ordnung 2 / 2cornot2c.God rides a Flying Saucer – Das UFO als Religionenstifter
> Ordnung 3 / Dossiers – Dossiers
> Raumzeit 1 / "Noch fließt der alte Brunnen."
> Raumzeit 2 / Hotspots – Die irdischen Reiche
> Raumzeit 3 / "Eine hohle Welt ist unser Gott"
> Raumzeit 31 / Unvollständige Liste der Eingänge in die hohle Welt
> Raumzeit 32 / Die verlorenen Städte, Länder, Kontinente
> Raumzeit 33 / Expeditionen
> Software 1 / "Atlantis ist weit." – Literaturverzeichnis
> Software 2 / "Es heißt UFOs ..." – Musikverzeichnis
> Verdichtung 1 / Unsichtbarer Adler
> Verdichtung 2 / Jenseitsflugmaschine

> Verdichtung 3 / Mythomatik – Theorie und szenische Lesung
> Verdichtung 4 / Licht
> Verdichtung 5 / Projektleitung – UFOs in Hollywood
> Zeitraum 1 / Historia Gaga – Abkünfte unbekannter Flugobjekte
> Zeitraum 2 / E.T ≠ Emerging Technology
> Zeitraum 3 / Prognosen – Prognosen ...
> Psychogeografie, -historie, -topologie
> Dokumentation wilder Schriften
> Physiognomik
> Psycholinguale Miniaturen, Sozio-Poetik, Stimmenhören
> RADIODEL
> Schultheiss-Komplex

> SIMULAZI!
Erratik Instituts Berlin > Home
> Einführung in die Allgemeine Erratik
> Erratische Architekturkritik
> Forschungsgruppe Materialermüdung
> Erratische Naturkritik
> Erratische Hubschrauberforschung

> Medienbeobachtung
> Erratische Weltaufklärungsarbeit
> Nicht lieferbare Titel
> Erratik Institut Jena