> Seitenübersicht > Psychogeografie, Psychohistorie, Psychotopologie
> UFO-Komplex
> Verdichtung 2 / Jenseitsflugmaschinen
Schwarze Hubschrauber

Schwarze oder Phantom-Hubschrauber, black helicopters – in den USA besetzen während der 1990er rätselhafte Zwischenfälle mit schwarzen Hubschraubern einen Spitzenplatz in der Diskussion um das Unerklärte, die graue Zone eines diffusen Diskurses des Mythischen, in enger Nachbarschaft zu > Viehverstümmelungen, alien abductions und Neuer Weltordnung-Paranoia.

Mysteriöse Hubschrauber durchkreuzen die Himmel über Stadt und Land, versprühen unbekannte chemische Substanzen, die zu Krankheit oder Tod von Pflanzen, Tier und Mensch führen. Die Hubschrauber, heißt es, bewegen sich lautlos fort – whisper mode – oder emittieren Geräusche, die sich stark von denen gewöhnlicher Helikopter unterscheiden. Manchmal kommt es zu seltsamen Verwandlungen: Ein UFO wird plötzlich zu einem Helikopter oder umgekehrt. Es wird von Hubschraubern berichtet, die ohne Rotorblätter fliegen und von solchen, die lediglich aus Rotorblättern zu bestehen scheinen, oder aus metallisch schimmernden Formen, die geometrischen Transformationen unterliegen, und von denen ungewöhnlich hell strahlende Lichter ausgehen. Die Maschinen fliegen häufig unerlaubt und gefährlich tief. Sie nehmen abrupte Richtungswechsel vor, auch bei hohen Geschwindigkeiten, die die Geschwindigkeiten gewöhnlicher Flugzeuge übertreffen. Diese Beobachtungen, die das typische Verhalten fliegender Untertassen beschreiben, werden zunehmend mit Schwarzen Hubschraubern in Verbindung gebracht. Insassen dieser transformer werden als orientalisch (auch reptilien- oder insektenhaft) aussehend beschrieben. Sie zielen mit Kamera-Objektiven und unbekannten Gerätschaften auf Augenzeugen und "Kontaktler". Wie seit der vorletzten Jahrhundertwende die > Schwarzen Männer (MIB) sind nach einem Begegnungserlebnis die Schwarzen Hubschrauber am Start, die betreffenden menschlichen Personen zu verfolgen, zu beobachten, zu intimidieren. Wer sie sind? Verfolger und Beobachter geben sich nicht zu erkennen, bleiben auf Distanz, paradox zurückhaltend und aggressiv zugleich. Sie kommen aus dem Dunkel, um sich Leute vorzunehmen, deren Wahrnehmung von der allgemein anerkannten Realität abweicht, die eine Gespenstergeschichte erzählen, wie unartige Kinder im Märchen. Die Schwarzen Hubschrauber sind, entgegen "allen bekannten" Vorschriften der Luftfahrt, unmarkiert, darauf wird immer wieder hingewiesen. Sie sind ohne Kennzeichen unterwegs, wie fünfzig Jahre früher die schwarzen Limousinen, die ohne Nummernschild auf nächtlicher Landstraße auftauchten. Wie diese werden sie kurz vor oder nach UFO-Erscheinungen beobachtet. Zum Teil scheinen sie identisch. Eine Meldung der Weekly World News vom 15. Juni 1993 ist: "Als Helikopter getarnte UFOs umkreisen die Erde." Eine anonyme, angeblich im US-Verteidigungsministerium beheimatete Quelle berichtet, dass seit 1990 weltweit etwa 20.000 Sichtungen von als Hubschraubern getarnten UFOs stattgefunden haben. Viele davon seien durch Radarkontakte oder Sichtmeldungen von Luftwaffenpiloten bestätigt worden. Diese Hubschrauber sähen zumindest für das ungeschulte (!) Auge aus wie gewöhnliche (!) Hubschrauber, mit Ausnahme der Rotoren, die irgendwie seltsam geformt seien und ein ungewöhnliches Licht oberhalb der Rotornabe hätten.
> Verdichtung 203 / Schwarze Hubschrauber (nach oben)
> Verdichtung 2 / Jenseitsflugmaschinen
> UFO-Komplex
> Hardware 1 / Schrauben, Drähte, Strom
> Hardware 2 / "I am John From!"
> Hardware 3 / White Man on the Moon – Wie die NASA planlos Geld verschwendet
> Kontrolle 1 / Kontrolle
> Kontrolle 2 / Ektoplasmaschinen: Der Text der Welt als Angstpop
> Kontrolle 3 / Gräber – Was die Anderen schreiben
> Ordnung 1 / Die Erfahrung des Faktischen
> Ordnung 2 / 2cornot2c.God rides a Flying Saucer – Das UFO als Religionenstifter
> Ordnung 3 / Dossiers – Dossiers ...
> Raumzeit 1 / "Noch fließt der alte Brunnen."
> Raumzeit 2 / Hotspots – Die irdischen Reiche
> Raumzeit 3 / "Eine hohle Welt ist unser Gott"
> Raumzeit 31 / Unvollständige Liste der Eingänge in die hohle Welt
> Raumzeit 32 / Die verlorenen Städte, Länder, Kontinente
> Raumzeit 33 / Expeditionen
> Software 1 / "Atlantis ist weit." – Literaturverzeichnis
> Software 2 / "Es heißt UFOs ..." – Musikverzeichnis
> Verdichtung 1 / Unsichtbarer Adler

> Verdichtung 21 / Schwarz Braun Metallik – Gesamtschau "reichsdeutscher Flugscheiben"
> Verdichtung 3 / Mythomatik – Theorie und szenische Lesung
> Verdichtung 4 / Licht – Dämonische Leinwand: rewind
> Verdichtung 5 / Projektleitung – UFOs in Hollywood
> Zeitraum 1 / Historia Gaga – Abkünfte unbekannter Flugobjekte
> Zeitraum 2 / E.T ≠ Emerging Technology
> Zeitraum 3 / Prognosen – Prognosen ...
> Psychogeografie, Psychohistorie, Psychotopologie
> Dokumentation wilder Schriften
> Physiognomik
> Psycholinguale Miniaturen, Sozio-Poetik, Stimmenhören
> RADIODEL
> Schultheiss-Komplex

> SIMULAZI!
Erratik Instituts Berlin > Home
> Einführung in die Allgemeine Erratik
> Erratische Architekturkritik
> Forschungsgruppe Materialermüdung
> Erratische Naturkritik
> Erratische Hubschrauberforschung

> Medienbeobachtung
> Erratische Weltaufklärungsarbeit
> Nicht lieferbare Titel
> Erratik Institut Jena