> Seitenübersicht > Psychogeografie, -historie, -topologie
> disclaimer
> UFO-Komplex
V 30501, HW 102

Die Engel von Mons, Zwischenfall in Mons


Kurz nach Ausbruch des WK1 kam es in dem kleinen Ort Mons in Belgien zu einer Begebenheit, die als die Legende vom Erscheinen der Engel von Mons bekannt wurde.

Einige britische und französische Soldaten waren in ihren Stellungen von ihren Einheiten abgeschnitten und sahen sich einer erdrückenden deutschen Übermacht ausgeliefert. Die Männer kämpften verbissen, doch ohne Hoffnung auf Entkommen bereiteten sie sich auf den Tod vor. Die Deutschen rückten bis auf wenige hundert Meter an die Stellungen heran, und das Ende schien nahe. Dann, ganz plötzlich, kam der deutsche Angriff zum Stehen, die Pferde der deutschen Kavallerie scheuten, warfen ihre Reiter ab und liefen davon. Die deutschen Soldaten flüchteten in Panik.

In der Folge dieses seltsamen Ereignisses bemühten sich sowohl die Militärführungen als auch die Presse, und besonders auch die anglikanische Kirche, zu klären, was tatsächlich geschehen war. Aussagen beteiligter Zeugen (Engländer, Franzosen und Deutsche) wichen in interessanten Einzelheiten voneinander ab, stimmten jedoch insofern überein, als dass sie für das Geschehen eine irrationale Erklärung abgaben, indem sie ihre Erlebnisse auf überirdische oder göttliche Intervention zurückführten.

"Es gab einen Blitz, ein seltsames Licht. Als das Licht heller wurde, sah ich drei Wesen in goldenen Roben. Das größte hatte ausgestreckte Flügel. Es schien über den deutschen Linien zu schweben." – "Eine leuchtende Wolke erschien am Himmel, und die deutsche Attacke kam zu einem plötzlichen Halt." – "Ein deutscher Gefangener fragte, wer der merkwürdig gekleidete Offizier auf dem weißen Pferd gewesen sei. Er schien unverwundbar gewesen zu sein. Ich muss noch hinzufügen, dass viele der gefallenen Deutschen keine Verwundungen zu haben schienen." – "Es gab nichts mehr, wo wir uns verstecken konnten, so drehten wir uns zu den Deutschen und warteten auf den Tod, als plötzlich ein ganzer Trupp Engel zwischen uns und den Deutschen stand. Ich schwöre, ich habe sie gesehen. Die Pferde der Deutschen haben sie auch gesehen, so wie sie davongerannt sind." – "Ich sah eine Wolke, die leuchtete, und in der Wolke bewegten sich leuchtende Gestalten." – "Die Gefangenen erzählten, dass es wohl keine Belgier gewesen waren, die den Gegenangriff geleitet hatten, so merkwürdig, wie die gekleidet waren." – "Eine schwarze Wolke verbarg uns vor unseren Feinden." – "Wir können nicht gegen die Engländer kämpfen, weil die Engel für sie kämpfen."

Den Engländern erschien der heilige Georg oder König Arthur, während die Franzosen den Erzengel Michael oder Johanna von Orleans gesehen zu haben glaubten, und die Deutschen von Engeln oder Wesen auf Pferden berichteten.

Sehr viel später – 17. Februar 1930 – steht in der New York Daily News die folgende Erklärung: Bei den Visionen von Mons habe es sich um die Arbeit einer deutschen Sondereinheit gehandelt, die Filmbilder auf die Wolken projiziert habe. Ein Versuch, die Engländer zu demoralisieren, der aber das Gegenteil bewirkt hätte.
> Die Engel von Mons (nach oben)
> Verdichtung 305 – Mythomatik = Spirituelle Kriegsführung
> Verdichtung 3 – Mythomatik – Theorie und szenische Lesung
> UFO-Komplex
> Hardware 1 – Schrauben, Drähte, Strom
> Hardware 2 – "I am John From!"
> Hardware 3 – White Man on the Moon
> Kontrolle 1 – Kontrolle
> Kontrolle 2 – Ektoplasmaschinen
> Kontrolle 3 – Gräber
> Ordnung 1 – Die Erfahrung des Faktischen
> Ordnung 2 – 2cornot2c.God rides a Flying Saucer – Das UFO als Religionenstifter
> Ordnung 3 – Dossiers – Dossiers
> Raumzeit 1 – "Noch fließt der alte Brunnen."
> Raumzeit 2 – Hotspots – Die irdischen Reiche
> Raumzeit 3 – "Eine hohle Welt ist unser Gott"
> Raumzeit 31 – Unvollständige Liste der Eingänge in die hohle Welt
> Raumzeit 32 – Die verlorenen Städte, Länder, Kontinente
> Raumzeit 33 – Expeditionen
> Software 1 – "Atlantis ist weit." – Literaturverzeichnis
> Software 2 – "Es heißt UFOs ..." – Musikverzeichnis
> Verdichtung 1 – Unsichtbarer Adler
> Verdichtung 2 – Jenseitsflugmaschine
> Verdichtung 21 – Schwarz Braun Metallik – Gesamtschau "reichsdeutscher Flugscheiben"

> Verdichtung 4 – Licht – Dämonische Leinwand: rewind
> Verdichtung 5 – Projektleitung – UFOs in Hollywood
> Zeitraum 1 – Historia Gaga – Abkünfte unbekannter Flugobjekte
> Zeitraum 2 – E.T ≠ Emerging Technology
> Zeitraum 3 – Prognosen – Prognosen ...
> Psychogeografie, -historie, -topologie
> Dokumentation wilder Schriften
> Physiognomik
> Psycholinguale Miniaturen, Sozio-Poetik, Stimmenhören
> RADIODEL
> Schultheiss-Komplex

> SIMULAZI!
Erratik Instituts Berlin > Home
> Einführung in die Allgemeine Erratik
> Erratische Architekturkritik
> Forschungsgruppe Materialermüdung
> Erratische Naturkritik
> Erratische Hubschrauberforschung

> Medienbeobachtung
> Erratische Weltaufklärungsarbeit
> Nicht lieferbare Titel
> Erratik Institut Jena