> Seitenübersicht > Psychogeografie, -historie, -topologie
> disclaimer
> UFO-Komplex
Verdichtung 4 / Licht – Dämonische Leinwand: rewind

Eine Flugbahn zwischen Bereichen von Avantgarde, Okkultismus, Paranoia, Parallelwelten, Science Fiction, Comics, Kinderspielen und Kriegstaktiken zu schaffen, ist gar nicht so schwierig. Wohlan.

Der erste Massenvernichtungskrieg (WK1) bringt hervor, was man wenige Jahre später Kientopp (oder Kintopp) nennen wird. Der Erste Generalquartiermeister beim Chef des Generalstabes des Feldheeres Erich Ludendorff und nachmalige Begründer der "Gotterkenntnis nach der Methode (L)" drückte es 1917 so aus: "Der Krieg hat die überragende Macht des Bildes und Films als Aufklärungs- und Beeinflussungsmittel gezeigt. Leider haben unsere Feinde den Vorsprung auf diesem Gebiet so gründlich ausgenutzt, dass schwerer Schaden für uns entstanden ist."

Na Servus, Grüezi und Hallo – Katastrophenpolitik also an der Wiege deutschen Filmruhms ... und ein Paradoxon: ausgerechnet einer wie Ludendorff gründet die Filmfabrik, die so ganz und gar ein Projekt der Moderne sein wird.

Das junge Medium blüht in der Dunkelheit, und sein Kern ist Licht – eine magische Laterne, die Dämonen und Phantome, Dirnen, Spieler und Terroristen, Kriegertechniker und Zukunftshelden heranzieht und ihnen bis dato unerreichte Körperlichkeit und Präsenz verschafft: Vampyr, Nosferatu, der Golem, das Maschinenmädchen, die Doktoren Mabuse, Caligari und Faust, Professor Unrat, der Schränker, Ellissen, der Herr KaLeu Liers, Frau Hella Lorenz, der Blaue Engel und die Frau im Mond, dazu Helius, ihr Sonnenheld – sie alle sind geboren aus Licht und Schatten, aus irisierender Bewegung und gewichtsloser Materie.
Der bannende Verbrecherblick: Dr. Caligari (Werner Krauß, 1920) – Die immerfleißigen Füße: Maria (Kristina Söderbaum, 1945)
> Verdichtung 4 / Licht – Dämonische Leinwand: rewind (nach oben)
> UFO-Komplex
> Hardware 1 / Schrauben, Drähte, Strom
> Hardware 2 / "I am John From!"
> Hardware 3 / White Man on the Moon – Wie die NASA planlos Geld verschwendet
> Kontrolle 1 / Kontrolle
> Kontrolle 2 / Ektoplasmaschinen: Der Text der Welt als Angstpop
> Kontrolle 3 / Gräber – Was die anderen schreiben ...
> Ordnung 1 / Die Erfahrung des Faktischen
> Ordnung 2 / 2cornot2c.God rides a Flying Saucer – Das UFO als Religionenstifter
> Ordnung 3 / Dossiers – Dossiers
> Ordnung 4 / Presse
> Raumzeit 1 / "Noch fließt der alte Brunnen."
> Raumzeit 2 / Hotspots – Die irdischen Reiche
> Raumzeit 3 / "Eine hohle Welt ist unser Gott"
> Raumzeit 31 / Unvollständige Liste der Eingänge in die hohle Welt
> Raumzeit 32 / Die verlorenen Städte, Länder, Kontinente
> Raumzeit 33 / Expeditionen
> Raumzeit 1 / "Noch fließt der alte Brunnen."
> Raumzeit 2 / Hotspots
> Raumzeit 3 / Die verlorenen Städte
> Software 1 / "Atlantis ist weit." – Literaturverzeichnis
> Software 2 / "Es heißt UFOs ..." – Musikverzeichnis
> Verdichtung 1 / Unsichtbarer Adler
> Verdichtung 2 / Jenseitsflugmaschine
> Verdichtung 21 / Schwarz Braun Metallik – Gesamtschau "reichsdeutscher Flugscheiben"
> Verdichtung 3 / Mythomatik – Theorie und szenische Lesung

> Verdichtung 5 / Projektleitung – UFOs in Hollywood
> Zeitraum 1 / Historia Gaga – Abkünfte unbekannter Flugobjekte
> Zeitraum 2 / E.T ≠ Emerging Technology
> Zeitraum 3 / Prognosen – Prognosen ...
> Psychogeografie, -historie, -topologie
> Dokumentation wilder Schriften
> Physiognomik
> Psycholinguale Miniaturen, Sozio-Poetik, Stimmenhören
> RADIODEL
> Schultheiss-Komplex

> SIMULAZI!
Erratik Instituts Berlin > Home
> Einführung in die Allgemeine Erratik
> Erratische Architekturkritik
> Forschungsgruppe Materialermüdung
> Erratische Naturkritik
> Erratische Hubschrauberforschung

> Medienbeobachtung
> Erratische Weltaufklärungsarbeit
> Nicht lieferbare Titel
> Erratik Institut Jena