> Seitenübersicht > Psychogeografie, -historie, -topologie
> UFO-Komplex
Raumzeit 207/3103

Nellis AFB, Area 51

Es gibt einen Ort, an dem alle unter- und außerirdischen Geheimnisse verwahrt und zum Nutzen "der Amerikaner" anwendungsorientiert erforscht werden. Kein anderer Ort, nirgendwo, ist derart geheim und zugleich so bekannt wie dieser.

Als man 1955 eine ausgedehnte und abgelegene Gegend mit einer flachen und harten Oberfläche suchte, um neue Spionageflugzeuge zu bauen und alte UFO-Technologie auseinanderzunehmen, entschied man sich nach eingehender Untersuchung der trockenen Salzseen des weiten Westens für Groom Lake, inmitten der Nevada Test and Training Range der US Air Force.

Zuerst waren die Einrichtungen in Groom Lake als "Paradise Ranch" bekannt, eine ironische Bezeichnung, die sich auf einen Mangel an Annehmlichkeiten bezog.

Auf Karten des von der Nellis AFB verwalteten Nellis Range Complex' ist das Gebiet, in dem Groom Lake und der unmittelbar südlich gelegene Papoose Lake liegen, als "Area 51" bezeichnet, Papoose Lake außerdem als "S-4". Nicht allzuweit entfernt im Südwesten liegt Las Vegas, im Westen das Atomtestgelände Nevada Proving Ground.

Von Militärpiloten, denen Verletzungen der unsichtbaren Luftraumgrenzen disziplinarische Maßnahmen einbrachten, wurde die Gegend bald "Dreamland" genannt, nach einem Song, den die Area-51-Flugsicherheit als Rufzeichen verwendete. Der Luftraum selber wird von den Piloten "The Box" genannt.

Jüngster Name der Anlage ist "Homey Airport". > Airforce Times am 23. Januar 2008

Für ein Foto wie dieses kann man tatsächlich verhaftet werden, sollte man sich dabei erwischen lassen, wie man versucht, es zu machen.
Auf frühen Satellitenaufnahmen, die zur Veröffentlichung kommen, ist das Gelände der Nellis Airforce Range entfernt. Auf Google Earth ist das Gelände bis zu einer gewissen Auflösung zu sehen.
Im November 2005 Es trifft nicht zu, dass die USAF keinen Humor hat. 1948 rollen die Luftwaffenmänner zwei "Fliegende" Untertassen aus einem Hangar auf der Luftwaffenbasis Nellis. Das hintere Modell ähnelt ordentlich der > Miethe-Belluzo-Scheibe. Aus Mangel an echten Bildern produziert ein "Nachrichtenmagazin" Images nach "Zeugenaussagen".

Im Zentrum aller Stories über Area 51 steht selbstverständlich die > Roswell-Story. Die dort "geborgene Technik" wird oder wurde der gängigen Erzählart nach in Nells analysiert. Eventuell verunglückte tote oder noch lebende Außerirdische wurden hierher gebracht (Bild unten)
Diese Version hat sich als Standard bis hinein in das Mainstream-Kino etabliert, wobei sich die Aliens von niedlichen Grauen zu marodierenden Kopfmonstern entwickelten (ID4).
> Raumzeit 207/3103 – Area 51 (nach oben)
> Raumzeit 2 – Hotspots – Die irdischen Reiche
> UFO-Komplex
> Hardware 1 – Schrauben, Drähte, Strom
> Hardware 2 – "I am John From!"
> Hardware 3 – White Man on the Moon – Wie die NASA planlos Geld verschwendet
> Kontrolle 1 – Kontrolle
> Kontrolle 2 – Ektoplasmaschinen: Der Text der Welt als Angstpop
> Kontrolle 3 – Gräber – Was die anderen schreiben ...
> Ordnung 1 – Die Erfahrung des Faktischen
> Ordnung 2 – 2cornot2c.God rides a Flying Saucer – Das UFO als Religionenstifter
> Ordnung 3 – Dossiers – Dossiers ...
> Ordnung 4 – Presse
> Raumzeit 1 – "Noch fließt der alte Brunnen."

> Raumzeit 3 – "Eine hohle Welt ist unser Gott"
> Raumzeit 31 – Unvollständige Liste der Eingänge in die hohle Welt
> Raumzeit 32 – Die verlorenen Städte, Länder, Kontinente
> Raumzeit 33 – Expeditionen
> Raumzeit 1 – "Noch fließt der alte Brunnen."
> Raumzeit 2 – Hotspots
> Raumzeit 3 – Die verlorenen Städte
> Software 1 – "Atlantis ist weit." – Literaturverzeichnis
> Software 2 – "Es heißt UFOs ..." – Musikverzeichnis
> Verdichtung 1 – Unsichtbarer Adler
> Verdichtung 2 – Jenseitsflugmaschine
> Verdichtung 21 – Schwarz Braun Metallik – Gesamtschau "reichsdeutscher Flugscheiben"
> Verdichtung 3 – Mythomatik – Theorie und szenische Lesung
> Verdichtung 4 – Licht – Dämonische Leinwand: rewind
> Verdichtung 5 – Projektleitung – UFOs in Hollywood
> Zeitraum 1 – Historia Gaga [HG] – Abkünfte unbekannter Flugobjekte
> Zeitraum 2 – E.T ≠ Emerging Technology
> Zeitraum 3 – Prognosen – Prognosen ...
> Psychogeografie, -historie, -topologie
> Dokumentation wilder Schriften
> Physiognomik
> Psycholinguale Miniaturen, Sozio-Poetik, Stimmenhören
> RADIODEL
> Schultheiss-Komplex

> SIMULAZI!
Erratik Instituts Berlin > Home
> Einführung in die Allgemeine Erratik
> Erratische Architekturkritik
> Forschungsgruppe Materialermüdung
> Erratische Naturkritik
> Erratische Hubschrauberforschung

> Medienbeobachtung
> Erratische Weltaufklärungsarbeit
> Nicht lieferbare Titel
> Erratik Institut Jena