> Seitenübersicht > Psychogeografie, -historie, –topologie
> disclaimer
> UFO-Komplex
> Raumzeit 32 – Die verlorenen Städte, Länder, Kontinente
> Raumzeit 3201 – Atlantis
Raumzeit 320102

Das atlantidische Weltbild


Eine Paraphrase nach Platon, Steiner, Evola, Sorel, Benoist und Barthes


Im Kritias berichtet Platon: "Vor allem wollen wir zunächst ins Gedächtnis zurückrufen, dass im ganzen 9000 Jahre vergangen sind, seitdem, wie erzählt wurde, jener Krieg zwischen den Menschen außerhalb der Säulen des Herakles und allen denen, die innerhalb derselben wohnten, stattfand, von dem ich jetzt genau berichten werde. Über die einen soll unser Staat geherrscht haben, über die anderen die Könige der Insel Atlantis. Diese Insel war, wie bemerkt, einst größer als Asien und Libyen zusammen, ist aber durch Erdbeben untergegangen und hat dabei eine undurchdringliche, schlammige Untiefe hinterlassen, die jeden, der die Fahrt in das jenseitige Meer unternehmen will, am weiteren Vordringen hindert. Ich hoffe, dass mich mein Gedächtnis bei dem, was ich schon als Knabe gehört habe, nicht verlässt. Der Königsitz innerhalb der Burg war folgendermaßen eingerichtet: Inmitten stand ein Tempel, der Kleito und dem Poseidon geweiht. Er durfte nur von Priestern betreten werden. In ihm war einst das Geschlecht der zehn Fürsten erzeugt und geboren worden. Alljährlich sandte man dahin aus allen zehn Landgebieten die Erstlinge als Opfer für einen jeden von ihnen. Ferner erhob sich dort der Tempel des Poseidon. Goldene Bildsäulen stellten sie darin auf: den Gott selbst, auf seinem Wagen stehend, rings um ihn herum hundert Nereiden auf Delphinen. Viele Generationen hindurch hatten sie, so lange noch die göttliche Abkunft in ihnen wirksam war, den Gesetzen gehorcht und waren freundlich gesinnt gegen das Göttliche, mit dem sie verwandt. Bei der fortdauernden Wirksamkeit der göttlichen Natur in ihnen gedieh alles, was ich früher geschildert habe, aufs Beste. Als aber der von Gott stammende Anteil ihres Wesens durch die vielfache und häufige Vermischung mit den Sterblichen zu verkümmern begann und das menschliche Gepräge vorherrschte, da waren sie nicht mehr imstande, ihr Glück zu ertragen, sondern entarteten. Aber Zeus, der nach ewigen Gesetzen waltende Gott der Götter, wohl imstande, solches zu durchschauen, fasste den Entschluss, da er ein tüchtiges Geschlecht so traurig entarten sah, sie dafür büßen zu lassen."

Im "Timaios" schließlich wird die "Insel Atlantis durch Versinken in das Meer den Augen entzogen".


Wie es weitergeht ...

Die Analyse der Atlantis-Mythe wird zu einem späteren Zeitpunkt vertieft werden.



(∞)
> Agarthi
> Akakor
> Atlantis (Attalantis)
> Avalon/Camelot
> Hyperborea
> Karakota
> die verbotenen Klöster des Himalaya
> Lemuria
> Neu-Drontheim
> Niflheim
> die Stadt Mu A
> die Rote Stadt (das Rote Land) der Arktis
> Rungholt
> Sambala (Shambhala, Schambalaia)
> Siemensstadt
> Vineta
> Ys
Der Weg der Atlantis in den Untergang ...
> RZ 320102 – Das atlantidische Weltbild (nach oben)
> Raumzeit 3201 – Atlantis
> Raumzeit 32 – Die verlorenen Städte, Länder, Kontinente
> Raumzeit 3 – "Eine hohle Welt ist unser Gott"
> UFO-Komplex
> Hardware 1 – Schrauben, Drähte, Strom
> Hardware 2 – "I am John From!"
> Hardware 3 – White Man on the Moon
> Kontrolle 1 – Kontrolle
> Kontrolle 2 – Ektoplasmaschinen: Der Text der Welt als Angstpop
> Kontrolle 3 – Gräber
> Ordnung 1 – Die Erfahrung des Faktischen
> Ordnung 2 – 2cornot2c.God rides a Flying Saucer – Das UFO als Religionenstifter
> Ordnung 3 – Dossiers, Dossiers
> Raumzeit 1 – "Noch fließt der alte Brunnen."
> Raumzeit 2 – Hotspots – Die irdischen Reiche

> Raumzeit 31 – Unvollständige Liste der Eingänge in die hohle Welt

> Raumzeit 33 – Expeditionen
> Software 1 – "Atlantis ist weit." – Literaturverzeichnis
> Software 2 – "Es heißt UFOs ..." – Musikverzeichnis
> Verdichtung 1 – Unsichtbarer Adler
> Verdichtung 2 – Jenseitsflugmaschine
> Verdichtung 21 – Gesamtschau "reichsdeutscher Flugscheiben"
> Verdichtung 3 – Mythomatik – Theorie und szenische Lesung
> Verdichtung 4 – Licht
> Verdichtung 5 – Projektleitung – UFOs in Hollywood
> Zeitraum 1 – Historia Gaga – Abkünfte unbekannter Flugobjekte
> Zeitraum 2 – E.T ≠ Emerging Technology
> Zeitraum 3 – Prognosen, Prognosen ...
> Psychogeografie, -historie, –topologie
> Dokumentation wilder Schriften
> Physiognomik
> Psycholinguale Miniaturen, Sozio-Poetik, Stimmenhören
> RADIODEL
> Schultheiss-Komplex

> SIMULAZI!

Erratik Instituts Berlin > Home
> Einführung in die Allgemeine Erratik
> Erratische Architekturkritik
> Forschungsgruppe Materialermüdung
> Erratische Naturkritik
> Erratische Hubschrauberforschung

> Medienbeobachtung
> Erratische Weltaufklärungsarbeit
> Nicht lieferbare Titel
> Erratik Institut Jena